betatrumps

Visitenkarten kennt jeder. Aber warum soll man sich im Geschäftsleben nicht auch einfach auf Spielkarten darstellen? Eine Gruppe aus Coworkern der Hamburger und Berliner Beta-Häuser hat genau das jetzt zusammen mit uns realisiert – mit dem Quartettspiel „People In Beta“.

In einer schnell und unkompliziert auf die Beine gestellten Kooperation haben wir ein komplettes Spiel-Set mit den Köpfen der Coworker bestückt, die darauf ihre Fähigkeiten und Kontaktdaten darstellten. Das Spiel dient den Betahaus-Bewohnern zum Kennenlernen, Beschnuppern und Fördern der internen Zusammenarbeit – mal abseits von Blogs, Facebook-Gruppen oder anderen Social Networks.

Hier einige Impressionen der Karten: