autoquartett bei meinkarten

Da wir in letzter Zeit verstärkt Autoquartette gedruckt haben, gabs heute mal zu dem Thema eine kleine Presseaktion, die wir natürlich auch unseren Blog-Lesern nicht vorenthalten wollen.Wir haben dieses Mal für den Versand einen speziellen Auto-Medien-Verteiler genutzt. Ergänzt wurde dieser mit diversen kostenlosen Pressemitteilungs-Portalen. Wir sind gespannt, wie die Wirkung ist.

Hier jetzt die Meldung in voller Länge:

Bei MeinKartenspiel.de kann jeder eigene Autoquartette mit seinen Lieblingswagen gestalten

Autoquartett bei MeinKartenspiel.de

Autoquartette bei MeinKartenspiel.de

Wohl fast jeder Autofahrer zockte in seiner Kindheit beim Autoquartett um Hubraum, PS und Höchstgeschwindigkeit. Während es früher aber nur die gekauften Standardspiele gab, kann man jetzt mit einfachen Mitteln persönliche Autoquartette selbst gestalten und darin auch seinen eigenen Wagen präsentieren.

Dazu bietet die Online-Plattform MeinKartenspiel.de einen einfachen Konfigurator, mit dem jeder sein Spiel individuell gestalten und dann professionell drucken lassen kann. Die so entstehenden Spiele können nicht nur zum selber spielen genutzt werden, sondern man kann sie auch auf einem Marktplatz anderen Autoliebhabern anbieten.

Besonders beliebt ist dieser neue Service vor allem bei Autoclubs und anderen automobilen Fan-Gruppen. So erstellte die Karmann Ghia Interessengemeinschaft aus Lippe ein Spiel ihrer mobilen Schätze, bei dem neben den üblichen Autoquartettkategorien wie PS und Hubraum auch die Anzahl der bisherigen Besitzer spielentscheidend ist – eine ja nicht unbedeutende Information bei Oldtimern. Deutlich dynamischer geht es dagegen beim „Driftquartett“ zu. Hier treten einige der besten Drifter Deutschlands mit Ihren Wagen gegeneinander an – spektakuläre Bilder von rauchenden Reifen inklusive. Jüngstes Werk bei MeinKartenspiel: Ein Quartett über die Einsatzfahrzeuge der Münchner Feuerwehr.

Zum Gestalten eines Spiels ist kein grafisches Vorwissen oder größerer Zeitaufwand nötig. „Unsere Website bietet dazu einfache Vorlagen“, erklärt Thorsten Kucklick, der zusammen mit Ole Boyken die Online-Plattform auf die Beine gestellt hat. „Hier muss der Nutzer lediglich die Fotos seiner Autos hochladen, dazu die entsprechende Werte eingeben, und schon produzieren wir es. Wer es noch individueller mag, kann auch gleich komplett selbstdesignte Spielkarten hochladen, oder diese von unseren Grafikern gestalten lassen.“

Die Kosten für ein persönliches Autoquartett sind gar nicht hoch: Einzelstücke gibt es für nur 14,90 Euro, ab 100 Spiele liegt der Stückpreis schon bei unter acht Euro.

Mehr Informationen und Bilder: www.MeinKartenspiel.de

Für weitere Hinweise auf effektive Möglichkeiten für den Pressemitteilungsversand sind wir immer dankbar!