Zum Inhalt springen

Gestaltungsleitfaden Spielanleitungen – Format 90 x 120 mm

1  Format und Größen

  • Seitenumfang / offenes Format
    • 4-Seiten-Faltblatt     180×120 mm
    • 6-Seiten-Faltblatt     270×120 mm
    • 8-Seiten-Faltblatt     360×120 mm
    • 10-Seiten-Faltblatt   450×120 mm
    • 12-Seiten-Booklet
    • 16-Seiten-Booklet
    • 20-Seiten-Booklet
    • 24-Seiten-Booklet
    • 28-Seiten-Booklet
    • 32-Seiten-Booklet
  • Dokumentengröße: Offenes Format zuzüglich umlaufend 3 mm Beschnitt
    • Beim Faltblatt bitte die Seiten nebeneinander anordnen und auf 2 Seiten im PDF abspeichern:
    • 4-Seiten-Faltblatt     186×126 mm
    • 6-Seiten-Faltblatt     276×126 mm
    • 8-Seiten-Faltblatt     366×126 mm
    • 10-Seiten-Faltblatt   456×126 mm

Beim Booklet bitte die Seiten als Einzelseiten im Format 96×126 mm anlegen.

  • Endformat: 90×120 mm geschlossen
  • Gestaltbarer Bereich: 82×112 mm
    • Kartenendformat abzüglich umlaufend 4 mm Sicherheitsabstand

  • Der Beschnitt muss farblich identisch mit dem Anleitungsrand gestaltet sein.
  • Bitte erstellen Sie keine Beschnittmarken oder Linien, die den Anleitungsumriss anzeigen, da minimale Schneidetoleranzen möglich sind.

  • Dieser Bereich kann individuell gestaltet werden. Der Bereich ist kleiner als die Gesamtseite, da jede Seite einen umlaufenden gleichfarbigen Rand von 4 mm hat. Hier müssen alle wichtigen Bildelemente untergebracht werden, damit diese bei ggf. eintretenden Beschnitttoleranzen nicht angeschnitten werden.

2  Dateivorlagen

Adobe InDesign
Adobe Illustrator
Adobe Photoshop

Um das bestmögliche Druckergebnis für ein individuelles Spiel zu bekommen, ist eine professionelle Druckdatenerstellung  (z.B. Layoutprogramm wie InDesign und Datenübermittlung als PDF) empfehlenswert. Jedoch können Sie auch mit halb-professionell erzeugten Druckdaten sehr akzeptable Druckergebnisse im Digitaldruck für Einzelstücke und Kleinauflagen erzeugen. So können auch Grafik-Amateure ohne professionelle Grafiksoftware individuelle Spiele gestalten. In diesen Fällen bietet es sich an, statt Druckdaten-PDFs für jede Karte einzelne JPGs (mind. 300 DPI, ohne Komprimierung, RGB) anzulegen und hochzuladen.

3  Layout und Gestaltung

  • Erklärungsebenen ausblenden
    • Falls unsere Dateivorlagen genutzt werden
  • Gestaltbaren Bereich einhalten
    • Abstand relevanter Inhalte zur Schnittkante: 4 mm
  • Minimale Strichstärke
    • positive Linien: 0,5 pt (0,18 mm)
    • negative Linien: 0,7 pt (0,25 mm)

  • Bei Mustern (z.B. als Hintergründe):
    • Ganzflächige Bilder verwenden anstatt zusammengesetzter Einzelbilder
    • Formate der einzusetzenden Bilddateien: JPG/TIFF oder Vektorgrafik
    • Funktionen wie Pattern oder Kachelmuster bitte nicht verwenden (kann zu unerwünschten Druckergebnissen führen).

  • Beinhalten Ihre Motive Transparenzen, sollen diese im Gestaltungsprozess erhalten bleiben und nicht reduziert werden. Ggf. werden diese später, je nach erforderlichem PDF, reduziert.

Variante 1 - Fläche oder gleichmäßiges Muster als Rand

  • Einfarbige Fläche, gleichmäßiges Muster oder anderes „Endlosmotiv“ anstatt weißem Rand
  • Muss in den umlaufenden 3-mm-Beschnittrand hineinragen, damit nach dem Schnitt keine „Blitzer“ entstehen
  • Drucktechnischer Hintergrund: Die Kartenmotive liegen auf dem Druckbogen genau nebeneinander. Zwischen Ihnen verläuft eine Linie, auf der sie geschnitten werden. Damit sich die Motive zweier Karten nicht überlappen, muss die jeweils linke Kante einer Karte immer nahtlos an die rechte Kante anzulegen sein. Das gleiche gilt natürlich für Ober- und Unterkante.
  • Bei Rändern mit hohem Farbauftrag oder einfarbigen dunklen Flächen wird produktionsbedingt die Schnittkante in der Regel stärker abnutzen und ausfransen. Dies tritt insbesondere bei einer Gestaltung mit hohem Farbauftrag und sehr dunklen einfarbigen Farben am Rand auf.

Besonderheiten in den Druck- und Bestellverfahren

Keine Mehrkosten, sofern die Flächen oder Muster komplett gleichmäßig gestaltet sind.

Variante 2: Bild oder ungleichmäßiges Muster als Rand

 

In dieser Variante erstrecken sich Fotos oder andere unregelmäßige Motive bis in den Randbereich.

  • Das Motiv ist dabei bis zum äußeren Rand der Datei-Fläche auszudehnen, so dass es über die gesamte Fläche bis in den Beschnittbereich hinein reicht.
  • Die gestrichelte Linie NICHT mit anlegen, sie dient hier nur zur Verdeutlichung der Schneidekanten.
PDF-Druckdaten für Offline-Bestellungen (Offsetdruck)
  • Im Offsetdruck sind die Druckkosten um ca. 20 bis 30 Prozent höher, da die Karten auf den Druckbögen mit größeren Abständen gesetzt werden. Somit wird deutlich mehr Fläche und Material beansprucht.
  • Möchten Sie diese Variante einsetzen, geben Sie dies bitte bei der Angebotsanfrage bzw. bei der Auftragserteilung an.
PDF-Druckdaten für Online-Bestellungen (Digitaldruck)
  • Im Gegensatz zum Offsetdruck ist beim Digitaldruck die Produktion von Motiven mit bedrucktem Rand i.d.R. OHNE MEHRPREIS möglich. Im Zweifel sprechen Sie uns bitte VOR GESTALTUNG darauf an.
JPG-Druckdaten für Online-Bestellungen (Digitaldruck)
  • Keine Mehrkosten

In verschiedenen Grafikprogrammen gibt es die Möglichkeit, Kommentare in ein PDF einzusetzen. Diese Kommentare sehen am Bildschirm zwar teils aus wie ein Teil der Gestaltung, jedoch kommen sie im Druck nicht zur Geltung. Deshalb: Bitte verwenden Sie beim Gestalten Ihrer Druckdaten KEINE Kommentare.

4  Bilder und Auflösung

  • Bildformat:  JPG oder TIFF
  • Bilder: 300 dpi
  • Strichgrafiken: 1200 dpi

  • Die Auflösung von 1200 dpi empfehlen wir für Strichbilder wie Texte mit geringer Schriftgröße oder filigraneren Bildmotiven wie Zeichnungen, denn diese haben keine fließenden Übergänge, sondern harte Farbkanten. Eine geringere Auflösung kann bei derlei Motiven den sogenannten „Sägezahneffekt“ erzeugen.

  • Um Vektorgrafiken in der Software zu platzieren, sichern Sie diese in Adobe Illustrator als .ai oder .eps.

5  Farben

  • Farbmodus: CMYK
  • Ausnahme Online-Bestellung: JPG-Upload in RGB-Farbmodus
  • Farbdeckung: maximal 300%

  • sind im Offsetdruck prinzipiell möglich, aber VOR der Beauftragung mit Ihrer Auftragsansprechpartnerin abzustimmen. Ggf. entstehen damit höhere Kosten.

  • Schriften unter 16 pt, Vektoren und Linien unter 1 pt: rein-schwarz, also 100% schwarz (0% Cyan, 0% Magenta, 0% Yellow, 100% Key)

  • Schriften unter 16 pt, Vektoren und Linien unter 1 pt: rein-schwarz mit prozentualer Abschwächung, je nach gewünschtem Grauton
  • Flächen und größere Schriften etc.: Mischung aus CMYK-Farben. Ein aus 4 Farben zusammengesetzter Grauton bringt eine ruhigere Flächendarstellung. Die Farbfläche wird so durch eine höhere Anzahl an Rasterpunkten feiner dargestellt. Dies ist am bestem mit einem kalibrierten Monitor und einem Proof abzustimmen. Beispiel: 98% Schwarz 91% Cyan 61% Magenta 48% Yellow

6  Schriften

  • Schriftgröße: mind. 6 pt
  • Negative Schriften: mind. 7 pt

  • Für ein optimales Druckergebnis sollten Ihre Schriften vektorisiert sein.

  • In 100% reinem Schwarz anlegen und auf „überdrucken“ stellen.

  • Schriften sollten in der Datei immer vollständig eingebettet sein.

7  Pflichtangaben

  • Generell gilt: Verantwortlich für die gestalterische Umsetzung sind Sie als Herausgeber bzw. Inverkehrbringer. Für etwaige Ansprüche Dritter übernimmt die MeinSpiel GmbH & Co. KG keine Haftung.
  • Nach dem Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) und der Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug (2. GPSGV) gibt es einige rechtlich relevante Aspekte, die Sie bei der Gestaltung Ihres Spieles beachten sollten.

Die folgenden Pflichtabgaben gelten nur für:

  • 100% individuelle Spiele, offline bestellt (mit persönlicher Betreuung)
  • Spielkartenklassiker (Skat etc.) in individueller Verpackung, offline bestellt (Die Kartensets selbst kennzeichnen wir direkt über die  jeweils oberste Karte im Stapel)
  • 100% individuelle Schachteln in Online-Bestellungen (Bei allen weiteren online bestellbaren Spielen kennzeichnen wir als Hersteller die Spiele direkt.)

  • Grundsätzlich müssen nach den o.g. Rechtstexten Verbraucherprodukte mit Namen und zustellfähiger Adresse des Herstellers oder Vertreibers innerhalb der EU gekennzeichnet sein.
  • Als Hersteller gilt jede natürliche oder juristische Person, die ein Produkt herstellt, entwickeln oder herstellen lässt und dieses Produkt unter ihrem eigenen Namen oder ihrer eigenen Marke in Verkehr bringt. Das heißt:
  • Ihre Adresse, bzw. die Adresse Ihres Kunden ist auf dem Produkt nach außen sichtbar anzubringen. Bitte bringen Sie daher auf der Verpackung Ihres Spiels die gesetzlichen Pflichtangaben an. Bei Spielen ohne Verpackung oder im Klarsichtetui sind die Angaben auf der ersten Vorderseite oder auf der letzten Rückseite zu setzen.

  • Das CE-Zeichen muss eine Mindesthöhe von 5 mm haben.
  • Sie finden das CE-Zeichen zum Download in verschiedenen Formaten hier.
Wann muss das CE-Zeichen eingesetzt werden?
  • Das CE-Zeichen muss eingesetzt werden, wenn das Produkt unter die Definition „Spielzeug“ fällt und damit für Kinder bis zu 14 Jahren bestimmt ist. Zitat Spielzeugrichtlinie (2009/48/EG): „Als Spielzeuge gelten (…) alle Erzeugnisse, die dazu gestaltet oder offensichtlich bestimmt sind, von Kindern im Alter bis zu 14 Jahren verwendet zu werden.“ Unerheblich ist dabei, ob das Produkt für den Verkauf bestimmt ist oder als kostenloses Give-away verteilt wird.
  • Daraus folgt: Ist Ihr Produkt für Kinder bis zu 14 Jahren bestimmt, dann muss es gleichzeitig CE-konform sein.
  • Die MeinSpiel-Standard-Produkte, die in unserem Preis-Kalkulator abrufbar sind, entsprechen den CE-Richtlinien. Handelt es sich bei Ihrem Produkt um eine Sonderausstattung (z.B. spezielle Verpackung), dann klären Sie bitte die CE-Konformität vorab mit Ihrer Auftragsbetreuerin.
Wann darf das CE-Zeichen nicht eingesetzt werden?
  • Ist Ihr Produkt nicht für Kinder bis zu 14 Jahren bestimmt, dann darf es kein CE-Zeichen tragen, weil es nicht mehr unter die Spielzeugrichtlinie fällt. Dies wäre ansonsten rechtswidrig.
Alle „Spielzeuge“ müssen von außen sichtbar folgende Angaben enthalten:
      • Herstellerkennzeichung
      • Serienummer
      • CE-Zeichen

  • Zusätzlich muss jedes Verbraucherprodukt von außen sichtbar durch eine Seriennummer eindeutig identifiziert werden können.
  • Diese Nummer können Sie wahlweise übernehmen aus:
    • MeinSpiel-Auftragsnummer
    • von Ihnen selbst gewählte Artikelnummer
    • EAN-Code, der bei der Firma GS1 Germany beantragt werden kann

  • Beim Einsatz von bestehenden Spielnamen für das eigene individuelle Spiel empfehlen wir, im Vorfeld immer die genauen Rechte zu klären. Denn in den meisten Fällen sind bestehende Spielnamen geschützt.Prominente Beispiele:
    • Memory (Unser Tipp: Nennen Sie Ihr Spiel „Memo“)
    • UNO (Unser Tipp: Nutzen Sie unser „Meino„)
    • Mensch, ärgere Dich nicht (Auch hier lassen sich je nach Projekt individuelle und kreative Namen finden)
    Daneben gibt es Spiele, bei denen zwar die Nutzung des Namens i.d.R. okay ist, wobei jedoch der Spiele-Erfinder oder -Herausgeber eine korrekte Nennung im Spiel fordert, zum Beispiel beim Planning Poker. Sind Sie sich bei Ihrem Spiel also nicht 100% sicher, recherchieren Sie möglichst genau die rechtliche Lage, und/oder fragen Sie direkt beim Herausgeber nach.

  • Bei Artikeln, die Kleinteile beinhalten, die zum Beispiel von Kindern verschluckt werden könnten, muss ein Warnhinweis aufgebracht werden:

„Achtung! Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Enthält Kleinteile, die verschluckt werden können.“

Achtung: Bei der Gestaltung des Warnzeichens müssen folgende Punkte eingehalten werden:

  • Kreis mit Durchstreichung: rot
  • Hintergrund: weiß
  • Altersbereich und Gesicht: schwarz
  • Durchmessers: mind. 20 mm, sofern verfügbare Fläche nicht zu klein, Durchmesser von 10 mm darf nicht unterschritten werden.
  • Piktogrammnur zur Angabe „0 bis 3 Jahre“ vorgesehen (nicht für Warnhinweise für andere Altersgruppen)
  • Warnhinweise müssen durch Hinweis auf besondere Gefahren ergänzt werden (kann auch aus der Gebrauchsanweisung hervorgehen), z.B. „verschluckbare Kleinteile“, „scharfe Spitzen“, …

Möchten Sie Ihr Spiel ohne die Pflichtangaben drucken lassen, so benötigen wir von Ihnen dazu eine Bestätigungsmail mit folgendem Wortlaut:

  • Erklärung zur CE- und Anbieterkennzeichnung / Betrifft Auftrag: (xxxxx) Hiermit erkläre ich, dass ich beim Druck des o.g. Auftrags auf einzelne oder alle Elemente der CE- und Anbieterkennzeichnung verzichte. Ich bin im Vorfeld von der MeinSpiel GmbH & Co. KG über die Kennzeichnungspflichten informiert worden und übernehme daher auch das entsprechende Haftungsrisiko.

8  Druckdaten

  • PDF-Version: PDF/X-4:2008 - Kompatibilität: Acrobat 7 (PDF 1.6)
  • Farbstandard:
    • Wir drucken nach Standard-ISO-Coated v2 300 % ECI. Sollten Sie keine oder andere Profile eingebettet haben, kann es bei der Konvertierung in das ISO-Coated v2 300 % ECI-Profil zu Farbabweichungen kommen.  
    • Download Farbprofil
  • Sie sind sich nicht 100% sicher, welches Verfahren für Ihre Produktion zum Einsatz kommt?
    Bitte fragen Sie im Zweifel vor der PDF-Erstellung unser Team, welche konkrete PDF-Einstellung für Ihr Projekt relevant ist, damit es in Ihrem Auftrag möglichst komplikationsfrei läuft.

 

Beim Faltblatt bitte die Seiten nebeneinander anordnen und als 2 Seiten in einem PDF abspeichern:
    • 4-Seiten-Faltblatt     146x126 mm
    • 6-Seiten-Faltblatt     216x126 mm
    • 8-Seiten-Faltblatt     286x126 mm
    • 10-Seiten-Faltblatt   356x126 mm
 
  • Anleitungen mit 4 Seiten werden mit Mittelfalz gefalzt.
  • Anleitungen mit 6, 8 und 10 Seiten Umfang werden im Zick-Zack-Falz gefalzt.
  • Beim Booklet bitte die Seiten als Einzelseiten im Format 76x126 mm anlegen. Die Einzelseiten in der Reihenfolge anlegen, in der sie auch anschließend in der Anleitung sein sollen.

Übertragen der Dateien
  • Im Auftrag erhalten Sie einen auftragsspezifischen Upload-Link.
  • Dort können Sie Ihre Druckdaten aller Produkt-Komponenten hochladen.
  • Anschließend durchlaufen die Druckdaten einen automatischen Check, dessen Ergebnis Sie per Email erhalten.