Das Kern-Team von MeinSpiel:

Team MeinSpiel.de

Thorsten
Thorsten Kucklick, Jahrgang 1976
Geschäftsführung, Schwerpunkt Geschäftkunden

Ole
Ole Boyken, Jahrgang 1976
Geschäftsführung, Schwerpunkt Privatkunden

Katja
Katja Sieveritt, Jahrgang 1973
Geschäftskunden-Betreuung / Kundenmanagement

Anna
Anna Harriehausen, Jahrgang 1982
Geschäftskunden-Betreuung / Kundenmanagement


Die Idee:

Im Herbst 2004 kamen wir, Thorsten Kucklick und Ole Boyken, auf die Idee, in Hamburg ein Quartett über Bars und Kneipen zu machen. Der Clou sollte sein, dass jede vorgestellte Location auch noch einen Gutschein für ein Freigetränk oder eine andere Vergünstigung zur Verfügung stellen sollte. So wurde das Hamburger Bar- und Kneipenquartett geboren.

Der damit verbundene unerwartete Erfolg sowie ein zufälliger Kontakt zu einem Partner unseres damaligen Arbeitgebers (Heinrich Bauer Verlag) brachte uns auf die Idee, das ganze "groß aufzuziehen". So wurde bereits im Januar 2005 die Kultquartett GmbH gegründet. Unser Ziel war es, den Erfolg des Hamburger Bar- und Kneipenquartetts in anderen Städten zu wiederholen sowie diverse andere "spaßige" Themenquartette zu publizieren.

Daraus gingen dann u.a. die Spiele "Bettsportquartett", "Bierquarett" oder auch das "Mallorca-Party-Quartett" hervor. Letzteres wurde übrigens zum größten und teuersten Flop der Firmengeschichte. Zu der Zeit fingen wir auch an, für andere Firmen Spiele zu erstellen und zu produzieren. Zunächst aber nur in Großauflagen von mehreren Tausend Spielen. Doch immer öfter wurden wir auch nach Spielen in kleinen Auflagen gefragt, so dass wir uns auf die Suche nach geeigneten Produktionsmöglichkeiten für Kleinauflagen bis hin zu Einzelstücken machten.

Gleichzeitig ließen wir einen ersten Online-Konfigurator zum Gestalten von Kartenspielen programmieren, der dann im Spätherbst 2007 unter der Domain www.meinkartenspiel.de online ging.

Mit diesem Konzept nahmen wir auch an diversen Businessplanwettbewerben teil und kamen fast bei allen unter die ersten Plätze bzw. immer ins Finale. Dies bestätigte uns in dem Plan, ein großes Portal aufzubauen, auf dem jeder ohne grafische Kenntnisse selbst individuelle Spiele gestalten kann und dann als "Echtes Spiel" in Kleinauflage oder als Einzelstück produzieren lassen konnte.

Nachdem sich das Konzept von MeinKartenspiel.de fast drei Jahren erfolgreich bewährt hatte und dabei kontinuierlich gewachsen war, starteten wir im Herbst 2010 unser neues Baby unter dem Namen www.MeinSpiel.de
Auf MeinSpiel.de gibt es jetzt nicht nur Kartenspiele, sondern auch andere Spiele wie Puzzles und Memospiele. Außerdem wurde der Online-Konfigurator noch weiter verbessert und ausgebaut. Unser Ziel ist es, mittelfristig DIE Plattform für individuelle Spiele im Netz zu werden.